14. Frauenpolitische Fachtagung der dbb bundesfrauenvertretung

14. Frauenpolitische Fachtagung der dbb Bundesfrauenvertretung

"Ab durch die gläserne Decke!", lautete das Motto der 14. Frauenpolitischen Fachtagung der Bundesfrauenvertretung des Deutschen Beamtenbundes (dbb).
Mit über 300 Teilnehmenden wurde darüber diskutiert, wie mehr Frauen für Führungspositionen des öffentlichen Dienstes gewonnen werden können. Mit einem Grußwort wurde die Fachtagung am 14. Juni durch Bundesfrauenministerin Dr. Franziska Giffey eröffnet.

Dr. Franziska Giffey: "Wir müssen im öffentlichen Dienst vorangehen, wenn es darum geht, den Anteil von Frauen in Führungspositionen zu steigern. Denn gemischte Teams sind einfach erfolgreicher. Wer sich dieser Chance verschließt, schöpft nicht alle Möglichkeiten aus, um erfolgreich zu sein.“

Die Fachtagung war auf der Suche nach Antworten auf folgende Fragen: Wie muss die Arbeitskultur von morgen in der öffentlichen Verwaltung und Betrieben der öffentlichen Hand aussehen, damit sich Frauen mit Familie – alleinerziehend oder in partnerschaftlichen Familienkonstellationen – beruflich optimal entwickeln können? Was kann der öffentliche Dienst von der Generation Y, den „Digital Natives“ lernen? Welche Rolle spielt der gesellschaftliche Wertewandel hin zu einer partnerschaftlichen Arbeitsteilung beruflich wie privat? Und was müssen öffentliche Arbeitgeber tun, um diesen hoch qualifizierten, hoch motivierten Frauen eine attraktive berufliche Zukunft zu bieten?

Die Delegation der DStG Sachsen-Anhalt bestand aus den 4 Mitgliederinnen des Vorstandes der Landesfrauenvertretung, der Landesvorsitzenden, einer Teilnehmerin des Ortsverbandes Quedlinburg und der designierten Jugendvertreterin. Für alle Interessierten wird wie jedes Jahr eine Broschüre zur Tagung aufgelegt, die auch online auf der Homepage der dbb Frauenvertretung verfügbar sein wird. Das gedruckte Exemplar ist über die Landesfrauenvertretung DStG Sachsen-Anhalt nach dem Erscheinen erhältlich. Für die Fachtagung auf Landesebene, die für März 2019 in Vorbereitung ist, gibt es genügend interessante und informative Gesprächsansätze.

Karen Eschner
Vorsitzende Landesfrauenvertretung DStG LSA

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.