Ortsverband Naumburg besucht die Gedenkstätte Berlin-Hohenschönhausen

Am 10.4.2019 begaben sich Mitglieder und Kollegen des Ortsverbands Naumburg auf eine politische Bildungsreise nach Berlin Hohenschönhausen. Die Gedenkstätte umfasst das ehemalige Stasigefängnis der DDR, welches seinerzeit direkt dem damaligen Minister Mielke unterstellt war. In zwei gut anderthalb stündigen Führungen durch die Gedenkstätte erfuhren wir viel Neues, teilweise auch Grausames über diesen Ort. Vom sogenannten „U-Boot“, ein Keller, welcher durch die sowjetischen Besatzer nach dem Krieg als Gefängniszellen genutzt wurden, über die Gummizellen der Stasi für „Schwererziehbare“, die Schleuse der Gefangenen, den Gefangenenzellen der Stasi und den Verhörräumen wurde uns alles sehr anschaulich erklärt. Doch Bilder und eigene Eindrücke zählen mehr. So ist eine Besichtigung der Gedenkstätte nur zu empfehlen, um auch diese Zeit der Geschichte nicht in Vergessenheit geraten zu lassen.
Abschließend möchten wir uns bei der Firma Citytours und vor allem bei unserem Fahrer Tibor für die sichere und gute Fahrt bedanken!

 
previous arrow
next arrow
Slider
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.